Android GMail Push

Einführung

Will man den Android Market nutzen, muss man sich ein Google Mail Konto anlegen. Mails, die an dieses Konto gehen gelangen direkt via Push auf das Smartphone. Diese Eigenschaft kann man sich zu nutze machen um eine E-Mail Alarmierung zu implementieren.

Ideal ist diese Variante für Personen und Funktionsträger, die oft außerhalb der Funkreichweite arbeiten, oder unterwegs sind. Dabei spielt dann auch eine kleine zeitliche Verspätung der Meldung kaum eine Rolle.

Zu beachten ist, dass E-Mails zeitlich nicht zuverlässig sind. Je nach Auslastung von Ausgangsserver, Netz und Eingansserver können unterschiedliche zeitliche Verzögerungen auftreten. Bei bisherigen Tests erfolgte der Eingang der Mail aber fast immer nahezu zeitgleich mit der Alarmierung.

Radio Operator Konfiguration

Radio Operator wird wie in Mail_senden beschrieben konfiguriert.

Um sich später eine Funktion des GMail Clients zu nutze zu machen, sollte das Plugin wie folgt eingestellt sein:

Betreff:

 {Meldung}

Text:
 _Name des Ric:_ {Meldung}

GMail Client Konfiguration

Im Google Mail Client auf dem Smartphone sollte unter Optionen->Einstellungen die Funktion "Stapelvorgänge" aktiviert sein.

Der Vorteil am GoogleMail Client ist der, dass E-Mails mit gleichem Betreff gruppiert werden.
Werden jetzt z.B. unterschiedliche 3 RICs mit der selben Meldung alarmiert, erhält man min 3 Mails, im Posteingang werden sie als eine dargestellt. Durch den Name des RIC im Text, unterscheidet sich jedoch der Nachrichtentext und wird angezeigt, so erfährt man, welche RICs alarmiert wurden.

Filterung mit Labels und unterschiedliche Signale mit labelert

--Text folgt--