Serielle Schnittstelle vom Swissphone BOSS 925 auslesen

Versionsunterschiede

Ab Version 1.0.20 kann die serielle Schnittstelle wie hier beschrieben über die Oberfläche konfiguriert werden. In den Version < 1.0.20 geht es wie in dem folgenden Artikel beschrieben:
http://bugs.radio-operator.de/projects/radio-operator/wiki/Serielle_Schnittstelle_old

Motivation

Der nachstehende Anleitung bietet die Möglichkeit IDEA-verschlüsselte Melder von Swissphone als Eingang/Quelle für Radio Operator zu nutzen. Auch die Weiterverarbeitung mit eigenen Batch-Programmen für das Anzeigen auf PC-Monitoren und Beamern in Feuerwehrhäusern ist somit möglich.

Vorraussetzung

Vorraussetzung fürd die Funktion ist die Pro-Version des Radio Operator.

Um den BOSS 920 und 925 auszulesen, wird die Programmierstation von Swissphone mit einer seriellen Schnittstelle benötigt. Alternativ ist auch der Programmieradapter mit USB-Anschluß von Riewel nutzbar.
Als nächster Schritt müssen die auszulesenden RICs in der Programmierung des BOSS 920V bzw. 925V mit dem Haken im Feld A versehen werden. Dieser Eintrag hat zur Folge, dass die Alarmierungen über die serielle Datenschnittstelle ausgegeben werden.

1. Verwendeten Port eintragen

Falls nicht COM1 verwendet wird (bei USB-Adaptern oder mehreren seriellen Schnittstellen kann der Wert für die angeschlossene COM-Schnittstelle oder virtuelle COM-Schnittstelle von USB auch einen anderen Wert haben) schauen Sie bitte im Gerätemanager nach, welchen COM-Port Sie verwenden und ändern die Zahl hinter der Bezeichnung COM (siehe oben) entsprechend Ihrem System ab.

2. Zuordnungstabelle RIC Nummer und Subadresse mit RIC Hauptadresse anlegen

Als nächstes muss die Tabelle gefüllt werden. Dieses hat den Sinn, dass die Nummer 01 den alarmierten RIC anzeigt. Die Rics müssen ohne Subric eingetragen werden.

Der Wert 01 steht für den ersten Eintrag im Swissphone BOSS 920 oder 925 und für den Wert 1234567 (hier den RIC aus dem DME, der unter 1 steht). Falls Sie weitere RICs aus dem Swissphone auslesen wollen, so erweitern Sie die Tabelle entsprechend.

Nun können Sie den Radio Operator starten und die Alarmierungen werden aus dem DME an den Radio Operator übertragen.